CutMaster

Der neu entwickelte RayMarker® CutMaster aus dem Hause LASERPLUSS kombiniert das bekannte Verfahren der Präzisionsbeschriftung (inkl. 3D-Bearbeitung für Spanleitstufen) mit einer neuen Vorschneidtechnologie mittels Kurzpulslaser – somit erhöht sich die Flexibilität und Wirtschaftlichkeit des Systems signifikant.

Die neue Vorschneidtechnologie erlaubt einen effizienten und ökonomischen Einstieg in den Markt der Bearbeitung harter und ultraharter Materialien.

Das Schneiden von PKD, CBN und CVD-Ronden wird durch das mehrfache Abtragen von Materialschichten realisiert. Diese präzise und materialschonende 3D-Bearbeitung ermöglicht Schnitttiefen von ≤ 3 mm sowie Schnittspalte mit definiertem Winkel und Spanformgeometrien.

Sowohl das Einmessen am Werkzeug als auch die Verwendung einer Rundachse für Rotationswerkzeuge sind möglich.

Die Programmierung und die Steuerung des Systems sind – wie bei LASERPLUSS bekannt – intuitiv und bedienerfreundlich aufgebaut, sodass die Einarbeitungszeit für Fachpersonal kurz und effizient gehalten werden kann. Ein zusätzlicher Programmierplatz zur Erstellung von Schnittplänen (mit unterschiedlichen Technologien) ist selbstverständlich optional erhältlich.

Kombiniert und komplementiert wird das Ganze mit der etablierten und erfolgreichen Präzisionsbeschriftungstechnologie von LASERPLUSS. Hierdurch kann der Anwender nun mit einem System schneiden und auch hochpräzise Beschriftungen und Gravuren sowie Spanleitstufen mit einem 3-Achssystem wirtschaftlich erstellen. Der RayMarker® erlaubt die Anbindung an ein Datenbanksystem und eine Auftragsverwaltung sowie die Verwendung der Softwarelösung RayVision zum Erkennen und Positionieren.

Ihr Nutzen:

  • Schneiden, 3D-Bearbeitung und Beschriften auf einer Maschine möglich
  • Durch die Bearbeitung von PKD-Ronden von der Rückseite aus wird der Schnittspalt geringer, dadurch bis zu 15 % bessere Ausnutzung der PKD-Ronden
  • Schneiden von allen Metallen bis 2mm Dicke mit bester Schnittqualität
  • Zuschneiden von Hartstoffen und Hartmetallen
  • 3D-Taster zum Einmessen von Werkstücken und Oberflächen
  • Messkamera RayVision zur Positionsvermessung von Bauteilen und Lagekorrektur der Bearbeitung
  • 3D-Abtragsbearbeitung durch Einlesen von .STL-Daten (optional .STEP)
  • Produktionssteuerung durch optionale Auftragsverwaltung (Job-Manager)
  • Repositionierspannsystem zum schnellen Wechsel der Bearbeitungsaufgaben
  • Rundachse mit manueller oder automatischer Spannung zur Beschriftung oder Gravur auf Rotationsteilen.
  • Spanleitstufen auf umlaufenden Bearbeitungswerkzeugen inkl. Vermessung und Kompensation der Oberfläche

 

PDF-Downloads

> Broschüre CutMaster