RayCutter S: Die Anlage für die Finishbearbeitung von Schneidkanten und Freiwinkeln, Kantenverrundung und Spanleitgeometrie

Die speziell für die Bearbeitung von Diamantwerkzeugen entwickelte Lasertechnologie, die hochdynamische Bauteilpositionierung und die intuitive Bedienersoftware bilden die Basis der RayCutter Baureihe. Im Ergebnis werden perfekte Schneidkantenqualitäten bei diamantbestückten Werkzeugen erreicht. 

Laseranlage mit verschiedenen Optionen

Durch das Nullpunktspannsystem lässt sich die Maschine schnell und einfach von einer Flach- auf eine Rundbearbeitung (Rundachse) umrüsten. Ein solides Granitgestell ist die Basis der Anlage, die alle Bewegungsachsen temperaturstabil in höchster Präzision aufnimmt. Als Standard wird die Maschine mit vier Achsen angeboten. Durch die Erweiterung um eine Rundachse ist eine Fünfachsbearbeitung möglich.

› Produkt-Highlights
› Anwendungsbeispiele
› Optionen
› Software
› Technische Daten

Produkt-Highlights

  • 3D-Messtaster und Messkamera für präzise Bauteilvermessung
  • Komplettanlage mit Absaugung
  • LASERPLUSS RayMake Software
  • Geringer Platzbedarf 
  • Großzügiger Bearbeitungsraum für Rundwerkzeuge bis Durchmesser 240 mm
  • Laserbearbeitung unabhängig vom Diamantwerkstoff, Parameter können individuell durch den Bediener angepasst werden
  • Scharfe Schneidkanten ≥ 3 µm ohne Ausbrüche
  • Optional mit Beschriftungssoftware und Kantenverrundung

Anwendungsbeispiele

Optionen

Der RayCutter S verfügt über verschiedene Erweiterungen wie Rundachsen, Werkzeugaufnahmen, Palettierungssysteme oder eine Referenzbox. Zudem kann die Laseranlage zusätzlich mit Beschriftungssoftware, Kantenpräparation und 3D-Bearbeitung ausgestattet werden.

+ Lernen Sie die Optionen und das Zubehör kennen 

Software

RAYMAKE ­– die Software für anspruchsvolle Laserpräzisionsbearbeitung

Der RayCutter S arbeitet mit der Bedien- und Steuersoftware RAYMAKE, die speziell für Laserbearbeitungsmaschinen von LASERPLUSS entwickelt wurde. Sie unterstützt die Produktfertigung der LASERPLUSS-Anlage und begleitet den Anwender durch den gesamten Produktionsprozess von der Spezifikation des zu fertigenden Teils (Geometrie, Fertigungsparameter, Messungen) und der Halterspezifikation (Palette oder Drehteil-Adapter) über die Einrichtung der Maschine bis zur Fertigung.

RAYMAKE ist modular aufgebaut und umfasst in verschiedenen Ansichten alle Aspekte der Produktion mit der Laseranlage. Der Anwender kann komfortabel innerhalb der Software über zwei Menüebenen zwischen den Ansichten umschalten. So wird er sicher durch den gesamten Produktionsprozess geführt.

+ Mehr erfahren über die Software RayMake

Technische Daten

Maschinenmaße B x T x H 1808 x 1730 x 1600 mm
Öffnungshöhe Haube 575 mm
Maschinengewicht 1600 kg
Energieverbrauch (ohne Absaugung) 1,5 kW
Anschlüsse 400 V / 50 Hz, 3 Ph
Verfahrwege X=400 mm, Y=250 mm, Z=100 mm
Bearbeitungsbereich 300 x 250 mm
Werkstückgewicht ≤ 20 kg

Kontakt

Vertrieb
E-Mail Sales
Telefon: +49 6781 98664-33

Downloads

Broschüre Laserpräzisionsformgebung

PDF 3,3 MB